Stettler AG

Unsere Firmengeschichte


Die absolute Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Die Arbeitssicherheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben hohe Priorität. Der Respekt vor unserer Umwelt ist ein bedeutendes Leitmotiv bei unserer täglichen Bauarbeit.

Heute gehören wir zu den führenden Unternehmen für Hoch- Tief- und Strassenbauleistungen im Seeland und sind in der Region fest verankert. Von Beginn an stand der Kunde mit seinen Wünschen und Ideen im Mittelpunkt aller Projektgedanken und Entwicklungen. Diese Einstellung hat sich bis heute bewährt.

40 Jahre

2021
Gründung Stettler Group AG
(Christoph Loosli / Reto Schärer)

2020/21
Sanierung und Neubau Wehrbrücke Port

2019
Übernahme der Firma TSB Tief- und Strassenbau AG, Biel

2017/19
Erweiterung Service Anlage SBB Biel Brügg

2017
Gründung der Firma Stettler Rail AG, um der anspruchsvollen Aufgabe im Bahnbau gerecht zu werden

2013/14
Bau der Blumenrainbrücke, Biel

2008/10
Umbau und Sanierung Hauptbahnhof Biel

2008/10
Komplettsanierung des Schulhausgebäudes ESSM Magglingen

2007
René Schärer und Christoph Loosli übernehmen die Stettler-Gruppe
(Regiobau AG, Stettler AG Biel Studen, CPK Bautechnik AG,
AG Belagsfräsen sowie Beteiligung an Belagsgeräte AG)

2005
Der Patron und Firmeninhaber Karl Stettler stirbt unverhofft, kurz vor seinem 60. Geburtstag

2005
Nachfolgeregelung der Stettler AG Biel Studen, Karl Stettler ermöglichte ein Management-Buy-Out (MBO), René Schärer und Christoph Loosli werden Partner

2003/05
Umbau- und Sanierung Grandhotel Magglingen

1998
Übernahme der CPK Bautechnik AG, Bern
Dadurch konnte die Marktstellung im Sanierungsbereich gesichert und weiter ausgebaut werden

1997
Anschaffung des Zweiwegbaggers und Aufnahme der Zusammenarbeit mit der RM, Regionalverkehr Mittelland mit Sitz in Burgdorf

1990
Gründung der AG Belagsfräsen

1988
Einweihung Werkhof Studen. Die Halle, die für die Expo 64 in Lausanne entworfen wurde erhält eine neue Bestimmung

1981
Planung Werkhof Studen / Demontage der alten Expo-Halle in St. Gallen (OLMA)

1980
Gründung Belagsgerätepool mit sieben Partnerfirmen

1980
Beginn des Einsatzes von Arbeitsgruppen im Kabeldienst und Gleisunterhalt für die SBB

1976
Erster Auftrag auf dem PUMA-Platz (Bahndienst-Werkplatz) in Dotzigen

1973
Umwandlung der Einzel-Unternehmung Paul Stettler in eine Aktiengesellschaft (AG)

1963
Überführung SBB Brügg

1959
Wohnbaugenossenschaft "Ahorn" Mettlenweg
Da die Genossenschaft vor Vollendung der Bauarbeiten Konkurs ging, hat dieser grosse Auftrag grosse, finanzielle Engpässe verursacht

1955
Erste hydraulische Aushubmaschine auf dem Platz Biel, Typ "Polytrac"

 

Polytrac 1955
Werkhof Stettler AG Biel

1948
Mit 4 Mitarbeiter erste Bauarbeiten durchgeführt

1948
Gründung der Firma durch Paul Stettler Als Hoch-, Tief- und Strassenbauunternehmung


 

Firmengründer Paul Stettler

Firmengründung

1948

Personal

ca. 105 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 5 Lehrstellen (1 Maurer und 4 Strassenbauer)

Aktienkapital

806'000 CHF

Jahresumsatz

ca. 20 Mio. CHF